Anzeige

Simsala Hopp (Kosmos; 2-4 Sp. ab 5 J.)

Dieses Aktionsspiel (eines der vielen neueren Spiele des Autorenpaares Inka und Markus Brand) lässt die Spieler an einem magischen Turnier teilnehmen, indem sie Frösche iin einer Zauberarena in die Luft hopsen und in Hasen verwandeln lassen – möglichst in weiße Hasen und in Hasen der eigenen (Spieler-)Farbe. Dazu klopft man mit dem Stab von unten gegen die Tierplättchen und hofft auf gute Dreh-Ergebnisse. Sogenannte „faule Zauber“ können von den Mitspielern eingesetzt werden, um eigene Hasen aufzudecken. Wer dafür die meisten Punkte ansammelt, gewinnt am Ende einer Runde, wenn jeder einmal der Zauberstab-Zauberer gewesen ist, einen Pokal und nach mehreren Runden bei zwei oder drei Pokalen, je nach Spielerzahl, das Spiel. In einer Meisterzauberer-Variante, die sich besonders an etwas ältere Spieler wendet, spielen auch verwandelte Katzen eine Rolle. „Simsala Hopp“ ist ein wunderschönes Kinderspiel mit einer beeindruckendem Spielarena. Es bedarf kaum wichtiger Spielregeln, die man sich merken muss. Gelungen ist auch der Umstand, dass Spieler, die nicht gerade aktiv mit dem Zauberstab am Verwandeln sind, immer wieder durch die „faulen Zauber“ mit beteiligt sind.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.