Anzeige

Mündige Jugend

Ökonomie und Gesellschaft im Unterricht

Der Band „Ökonomie und Gesellschaft“ richtet sich an Lehrkräfte und Dozenten und verdeutlicht an ausgewählten Beispielen das Wechselverhältnis von Ökonomie und Gesellschaft. Gezielt werden auch alternative ökonomische Paradigmen zum derzeit in Wirtschaft und Politik dominierenden Handlungsmodell berücksichtigt.

Aufgrund der Finanz- und Wirtschaftskrise(n) seit 2007 wird intensiv über das Erklärungspotenzial der Wirtschaftswissenschaften nachgedacht. Kritisch hinterfragt wird, ob und inwieweit die inzwischen hochspezialisierten mathematisch ausgerichteten Wissenschaften die sozialen Hintergründe der ökonomischen Entwicklung adäquat zu erfassen, zu erklären und sogar zu prognostizieren vermögen.
Zumindest heterodoxe Ökonominnen und Ökonomen kritisieren den mangelnden Pluralismus in den Wirtschaftswissenschaften. Welche Relevanz hat diese (selbst-)kritische Reflexion der Wirtschaftswissenschaften für schulische Unterrichts- und Lehr-Lernprozesse? Welche Herausforderungen ergeben sich daraus für eine sozioökonomische Bildung, die die Forderungen nach Mehrperspektivität und wirtschaftstheoretischem und forschungsmethodischem Pluralismus zu berücksichtigen versucht? Sind alternative fachdidaktische Konzepte notwendig, um gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern sozioökonomische Inhalte zu erörtern?
Vor diesem wissenschaftlichen Hintergrund und ausgehend von den oben formulierten Fragen werden zwölf Unterrichtsbausteine vorgestellt, die Lehrkräfte und Dozenten unterstützen sollen, den Lernenden eine ganzheitliche Perspektive auf wirtschaftspolitische Probleme und auf ökonomisch geprägte Lebenssituationen zu eröffnen.

Das lobbykritische Werk wird leider auf Druck der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) vorrübergehend nicht mehr nachgedruckt. Die gedruckte Version des Bandes ist restlos vergriffen, lediglich einige wenige CD-ROM mit den PDF sind noch verfügbar.
Auf Anregung aus dem Förderschulbereich hat die bpb allerdings mit erheblichem Aufwand eine vorlesefähige Fassung des vollständigen Druckwerkes entwickelt, die kostenlos zum Download angeboten wird.

Wissenschaftliche Gesamtleitung:
Bettina Zurstrassen, 356 S., bpb 2015, nur als Download verfügbar, www.bpb.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.