Anzeige

Fledereule Eulenmaus

Mama Eule und ihre Kleinen sind glücklich und zufrieden auf ihrem geräumigen Ast. Bis eines Tages eine Fledermausfamilie einzieht. Die neuen Nachbarn beäugen sich ein wenig misstrauisch: Die Eulenfamilie sitzt auf dem Ast und die Fledermäuse hängen kopfüber daran. Das kann doch nicht zusammenpassen? Aber die Kinder sind neugierig aufeinander und würden gern mal die Plätze tauschen. Als dann auch noch ein plötzlicher Wirbelwind alle durcheinanderwürfelt, stellen die beiden Mamas fest, dass das Zusammenleben doch ganz gut funktioniert.
Ein weises Buch, das ganz ohne Worte erklärt, dass manches, was anders oder fremd ist, richtig gut sein kann. Und, dass man manchmal einfach die Perspektive wechseln sollte – auch wenn man sich dafür auf den Kopf stellen muss …
Ein Bilderbuch zum Thema Nachbarschaft, Toleranz und hilfsbereites Miteinander. Ganz ohne Worte.

Marie-Louise Fitzpatrick: Fledereule Eulenmaus, FISCHER Sauerländer 2017, ab 4 Jahren, 14,99 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.