Der Schatz der 13 Inseln

Es geht darum, mit seinem Luftschiff Hindernissen auszuweichen und auf verschiedenen Inseln Hinweise zu finden, die schließlich dazu führen, einen sagenumwobenen großen Schatz ausfindig zu machen. Die Luftschiffe sind hölzerne Halbkugeln, die mit der Rundung nach unten von lediglich einem Finger über den sehr großen runden Spielplan in Richtung anvisierter Inseln geführt werden – und zwar nach kurzer Betrachtung des Weges „blind“, d.h. mit einer sogenannten Navigationsmaske, die der jeweilige Luftschiffkapitän sich vor die Augen halten muss (selbstverständlich ohne zu schummeln, das ist Ehrensache). Gerät sein Luftschiff dabei in eine der vielen Aussparungen auf dem Spielplan, endet der Flug, der Kapitän zieht eine Schadenskarte und der nächste Spieler kommt an die Reihe. Bei Schadenskarten mit zweimal demselben Schadensmotiv muss das Luftschiff vom Randbereich aus wieder neu ins Geschehen eingreifen. Auftragskarten geben an, wonach man auf den Inseln suchen muss, dort werden Plättchen aufgedeckt, bei jeweils zweimaligem erfolgreichen Aufdecken gibt es einen verdeckten Hinweis auf die Insel, auf der sich der Riesenschatz befindet und nach dem dritten Hinweis muss der betreffende Kapitän „nur“ noch diese Insel mit seinem Luftschiff an allen Hindernissen vorbei erreichen. Faszinierender kann ein Kinderspiel für diese Altersgruppe und auch für ältere Spieler, die sich das Kindsein bewahrt haben, kaum sein!

Weitere spannende Beiträge

Die Reise des kleinen Käfers

Young teacher doing chemistry experiment with her pupils during science education.

Wissenschaft im Wohnzimmer

Aktuelle Buchtipps für Kinder 2023

Mastersof Dirt Stunt-Fahrer vor der Wunderino Arena Kiel.

Stunt-Spektakel mit den Masters of Dirt in Kiel

Geschenkideen für Kinder zu Weihnachten

Ein Naschiladen für Upcycling