Anzeige

Mamas und Papas in der Nähe

Die Ronald McDonald Häuser im Norden helfen schwer kranken Kindern und deren Familien. Träger der bundesweit insgesamt 22 Häuser und fünf Oasen ist die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, die sich seit 1987 für die Gesundheit und das Wohlergehen von Kindern in Deutschland einsetzt. Die Ronald McDonald Häuser bieten in ihren jeweiligen Einrichtungen Familienapartments an, die mit insgesamt vier Betten ausgestattet sind. Hier können Eltern, Geschwisterkinder oder andere wichtige Bezugspersonen übernachten und so ganz in der Nähe der kleinen Patienten sein, die sich oftmals für mehrere Wochen und Monate einer stationären Behandlung unterziehen müssen.
Das bundesweit älteste Ronald McDonald Haus wurde 1990 in Kiel (Universitätsklinikum Schleswig-Holstein Campus Kiel) eröffnet. In das Ronald McDonald Haus Lübeck kommen Familienangehörige von Patienten, die in der Kinderklinik des UKSH, Campus Lübeck behandelt werden. Zum Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf  und zum Altonaer Kinderkrankenhaus gehören auch Ronald MCDonald Häuser.
Alle Ronald McDonald Häuser werden von drei hauptamtlichen Mitarbeitern geführt, unterstützt werden sie von durchschnittlich 30 ehrenamtlichen Mitarbeitern. Verstärkung wird immer gesucht, ganz besonders auch durch handwerklich begabte Männer. Wer Lust hat, etwas Gutes zu tun, kann sich gerne direkt in den Häusern melden.

Ausführliche Informationen unter
www.mcdonalds-kinderhilfe.org

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.