Anzeige

In der Schwangerschaft gut versorgt

Mit der Schwangerschaft beginnt eine aufregende Zeit für die ganze Familie, die aber auch mit vielen Fragen verbunden ist: Wie sieht die richtige Vorsorge aus? Was leistet eine Hebamme? Welche Bedeutung hat die Ernährung in der Schwangerschaft? Rat und Hilfe bieten Hebammen, Ärzte und die gesetzlichen Krankenkassen mit umfassenden Leistungen rund um die Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach. Damit Mutter und Kind noch besser versorgt sind, hat die AOK NordWest ihr Leistungsangebot erweitert und beteiligt sich jetzt auch an den Kosten von ergänzenden Schwangerschaftsleistungen. Dazu gehören zum Beispiel die 3D- oder Farbdoppler-Ultraschalluntersuchungen oder der Geburtsvorbereitungskurs für den bei der AOK NordWest versicherten Partner der werdenden Mutter. Und auch die Kosten für die persönliche 24-stündige Rufbereitschaft einer Hebamme in den letzten drei Wochen vor und zwei Wochen nach dem Entbindungstermin werden bezuschusst. Das gibt der jungen Familie Sicherheit und sorgt für mehr Entspannung vor dem Geburtstermin. Reicht eine ausgewogene Ernährung allein nicht aus, beteiligt sich die AOK NordWest jetzt auch an den Kosten für vom Arzt verordnete nicht verschreibungspflichtige, apothekenpflichtige Arzneimittel mit den Wirkstoffen Folsäure, Eisen und Magnesium.

 

www.aok.de/nw

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.