Anzeige

Flexible Betreuung

In vielen Berufen liegen die Arbeitszeiten jenseits der Öffnungszeiten von Krippen, Kitas und Hortbetreuung. Kindertagespflegepersonen sind nicht an feste Zeiten gebunden und kommen damit berufstätigen Eltern entgegen. Flexibel reagieren sie mit ihrem Angebot auf Arbeitszeiten und integrieren die Betreuung der Kinder in den Familienalltag. Besonders den Bedürfnissen von sehr jungen Kindern unter drei Jahren entspricht diese Betreuungsform.
Wenn die Arbeitszeiten es erforderlich machen, können die Kinder in Einzelfällen auch mal über Nacht bleiben. Eine der Kindertagespflegepersonen in Neumünster, die ihr Angebot auf ungewöhnliche Betreuungszeiten ausgeweitet haben, ist Elisabeth Ehmke (s.Foto). Sie nimmt bis zu fünf Tageskinder in ihrem Haus in der Hans-Roß-Straße in Tungendorf auf.
Alle Tagespflegepersonen durchlaufen eine zertifizierte Ausbildung, bestehend aus Theorie und Praktikum. Einige sind „Fachkraft für Frühpädagogik“ oder haben eine pädagogische Berufsausbildung. Sie werden regelmäßig von Mitarbeiterinnen des Fachdienstes Frühkindliche Bildung besucht. Für ihre Räume gelten Sicherheitsstandards. Die Kindertagespflegestellen sind trotz einheitlicher Mindestanforderungen sehr unterschiedlich und vielfältig.
Die Kosten für eine Kindertagespflege richten sich nach der Kostenbeitragssatzung der Stadt Neumünster. Eltern können einen Zuschuss für die Betreuungskosten bei der Stadt beantragen.

Stadt Neumünster, Fachdienst Frühkindliche Bildung
Kindertagespflegebüro, Großflecken 72, Neumünster
www.neumuenster.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.