Die unendliche Geschichte

Michael Endes Klassiker ist eine Geschichte vom Ende der Welt. Gleichzeitig ist es eine Erzählung, in der aus einem einzigen Sandkorn ein ganzes Universum entsteht. Die Inszenierung dringt nicht nur in die Tiefen Phantásiens vor, sondern auf ihrer Suche nach der Errettung der Welt auch in das Denken Michael Endes, sowie dreier SchauspielerInnen, die den Elfenbeinturm dort finden wollen, wo ihn niemand vermuten würde.

Der Regisseur Mathias Spaan, der am Jungen SchauSpielHaus bereits erfolgreich die Uraufführung von „lauwarm“ inszenierte, nimmt sich für seine Abschlussarbeit das Kultbuch von Michael Ende vor und wird dabei das zwischen Realität und Fantasie oszillierende Erzähl-Universum Michael Endes aufleben lassen.
Eine Abschlussarbeit der Theaterakademie Hamburg der Hochschule für Musik und Theater, in Kooperation mit dem Jungen SchauSpielHaus.

21.2., Junges SchauSpielHaus Hamburg, Kirchenallee 39, Hamburg, www.schauspielhaus.de

Weitere spannende Beiträge

Szene aus dem Pferdetheater bei der NORDPFERD Messe in Neumünster.

Pferdemesse NORDPFERD und Pferdetheater in Neumünster

Repair and Care aus Neumünster für KiKa-Award nominiert

Mediendom Kiel: Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete

Mediendom Kiel: Lars – der kleine Eisbär

Alles Weihnachten mit dem kleinen Raben Socke

Beppolinos Zirkus-Gala