Anzeige

Attraktive Prämien für aktive Mitglieder

Bei der BKK vor Ort ist die ganze Familie herzlich willkommen. Die BKK vor Ort möchte Familien aktiv bei der Gesundheitsvorsorge unterstützen, damit Kinder so gesund wie möglich aufwachsen und sich ebenso gesund verhalten können. Daher hat die BKK vor Ort das beliebte Provita-Bonusprogramm in diesem Jahr für die ganze Familie geöffnet und belohnt gesundheitsbewusstes Verhalten mit bis zu 300 Euro im Jahr.

Provita Baby-Bonus (0-1 Jahr)

Die BKK vor Ort zahlt ein Babygeld in Höhe von 184 Euro für die Bestätigung der ersten sechs Vorsorgeuntersuchungen (U1-U6) des Nachwuchses.

Dazu muss das Baby durchgängig bei der BKK vor Ort versichert sein. Der Bonus wird für Kinder, die ab dem 16. Mai 2012 geboren wurden, gewährt.

 

Provita KiZ-Bonus (1-14 Jahre)

Mit diesem Bonuspass kann man für das Kind zwischen 1 und 14 Jahren punkten. Für die Erfüllung von vier Bonuspunkten, wie Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen, erhält man von der BKK vor Ort jährlich 25 Euro. Zugleich haben Eltern die Sicherheit für ihren Nachwuchs eine gute Vorsorge getroffen zu haben.

 

Provita Young-Bonus (15-18 Jahre)

Auch für Teens zwischen 15 und 18 Jahren macht es sich bezahlt, sich gesundheitsbewusst zu verhalten: Die BKK vor Ort zahlt 50 Euro pro Jahr für fünf erfüllte Bonuspunkte. Zwei der gesammelten Punkte sind dabei sogenannte Pflichtpunkte, die erfüllt werden müssen. Aus vier Wahlpunkten können drei weitere ausgewählt werden. Auch hier geht es um Vorsorgeuntersuchungen, Schutzimpfungen und z.B. regelmäßigen Sport.

 

Provita Bonus (19 Jahre bis ins hohe Alter)

Bei dem Provita-Bonus für Erwachsene hat man die Wahl: Wenn sieben von zehn möglichen Punkten erfüllt werden, erhält man 50 Euro als Belohnung. Sammelt man gar neun von zehn Punkten, zahlt die BKK vor Ort 100 Euro als Bonus. Bei beiden Varianten gibt es vier Pflichtpunkte, die auf jeden Fall belegt werden müssen. Die weiteren Punkte können aus sechs Wahlpunkten ausgewählt werden. Und sollte man dennoch einmal krank werden und Hilfe benötigen, ist die BKK vor Ort für die Mitglieder da – auch mit alternativen Heilmethoden, wie zum Beispiel Osteopathie oder Homöopathie.

 

Weitere Informationen gibt es gerne auch persönlich in den Service-Centern und Beratungsstellen bundesweit, u.a. hier:

 

Mönckebergstraße 5, Hamburg

Moislinger Allee 1-3, Lübeck

oder im Internet unter www.bkkvorort.de

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.