Anzeige

Von Tänzerischer Früherziehung bis zum Hip Hop

Tanzen im Kids-Club der Tanzschule Tangothek macht Spaß. Denn: Kinder lieben Musik und Kinder brauchen Bewegung. Was liegt da näher, als das eine mit dem anderen zu verbinden? Unter der Leitung von Andrea Carstensen (Tanztrainerin DTV und staatlich geprüfte Erzieherin) lernen schon die Kleinsten ab zwei Jahren spielerisch wichtige Bewegungselemente nach kindgerechter Musik. Ab fünf Jahren werden die Bewegungen dann komplexer und ab sieben Jahren tanzen die kleinen „Profis“ dann auch nach aktueller Musik aus den Charts. Höhepunkte der Saison sind die Kindertage, bei denen sich die Kinder den stolzen Eltern und Großeltern präsentieren. Aber nicht nur die allgemeine Körperschulung nach Musik steht im Mittelpunkt der Übungseinheiten. Integration von Kindern mit Migrationshindergrund ist ebenso im Blickpunkt wie die Aufarbeitung von Defiziten im körperlichen oder sozialen Bereich. Kommt doch mal zu einer kostenlosen Schnupperstunde! Für die älteren Kinder geht es dann im Hip Hop oder beim Rock´n´Roll weiter, wo schon aus manchem Hobbytänzer ein Deutscher Meister wurde. Die Großen pflegen später erste zwischenmenschliche Kontakte in den Tanzkursen. Auch hier hat sich das Bild der Tanzschulen gewandelt. Waren früher die Tanzlehrer die strengen Sittenwächter, sind sie heute mehr Entertainer, die mit Rat und Tat zur Seite stehen und das Erwachsenwerden erleichtern.

Tanzschule Tangothek, Engelsbyer Str. 66, 24943 Flensburg
Tel. 04 61 / 6 22 22, www.tangothek.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.