Anzeige

Skaten für alle

Der Skateverein SkiP bietet in Preetz Kurse und Angebote für alle Altersgruppen.

Egal ob groß oder klein, Junge oder Mädchen, erfahren oder noch ganz am Anfang – alle, die skaten wollen, sind im Preetzer Skateverein willkommen. Entstanden ist er 2014, als Jan Giesecke in seinem damaligen Surfshop die Anregung bekam, lieber einen Skateladen zu eröffnen. Schnell merkte er, dass nicht nur die Nachfrage nach diesbezüglichen Artikeln, sondern auch nach Aktionen rund ums Skaten riesig war und bis heute ist. Also wandelte er seinen Laden um und gründete gemeinsam mit einem Freund den Verein SkiP – Skaten in Preetz.

Der Verein ist schnell gewachsen und setzt sich besonders für die Nachwuchsförderung ein. Es ist dabei ganz egal, ob ihr schon skaten könnt oder Lust habt, es neu zu lernen. Zurzeit sind Skater*innen von vier bis 47 Jahren Mitglied im Verein, doch die älteste Person, der er skaten beigebracht hat, war bereits 70, verrät Jan. Das Alter ist also ganz egal, die Kleinen lernen von den Großen und die Großen von den Kleinen.

Im Skatepark zeigen euch Profis coole Tricks (Foto: master1305 / iStock / Getty Images Plus)

Soll es das klassische Skateboard oder doch lieber das Longboard sein? Das könnt ihr ganz frei entscheiden, für alle gibt es das richtige Angebot. Vom Skatekurs im Preetzer Skatepark über dancing und tricksen bis hin zur long distance auf Longboards ist alles dabei. Das Hauptaugenmerk des Vereins liegt dabei nicht auf der Leistung, sondern vor allem auf dem Spaß am Skaten. Ganz nebenbei werden in den Gruppen soziales und aktives Verhalten gefördert, das Selbstbewusstsein gestärkt und die eigenen Grenzen kennengelernt. Dabei müsst ihr euch nicht auf eine Gruppe festlegen, sondern könnt alles ausprobieren. Habt ihr in der einen Woche tolle Tricks im Skatepark gelernt, wollt aber das nächste Mal gerne eine schöne Strecke über die Felder in der Gruppe fahren? Kein Problem, probiert euch aus und habt Spaß dabei – sogar das tollste Computerspiel sieht dagegen ganz schnell alt aus.

Mit den Kursen soll es das aber noch nicht gewesen sein. Es werden auch tolle Touren mit dem Longboard geplant. Mit der nötigen Ausrüstung auf dem Rücken und dem Board unter den Füßen geht es auch mal für mehrere Tage los auf die Straße. Übernachtet wird dabei in Zelten. Auch Kontakte zu anderen Skatevereinen in ganz Deutschland werden gepflegt und geknüpft. Um für alle die besten Strecken direkt einsehbar zu machen, wird gerade eine App entwickelt, in der schnell zu sehen sein soll, wo sich die Fahrt so richtig lohnt.

Ob auf dem Skate- oder Longboard, in der Gruppe macht es einfach am meisten Spaß. Also kommt vorbei, lernt Neues oder baut eure Fähigkeiten weiter aus. Kinder und Jugendliche sind schon für 9,80 Euro im Monat dabei, Erwachsene für 14,50 Euro. Die ersten beiden Kennenlernstunden sind natürlich kostenlos.

Die Treffen finden immer dienstags um 16 Uhr sowie samstags um 13 Uhr statt. Der Treffpunkt ist der Skateladen in Preetz
Passage 20,
Markt 20, Preetz,
Tel.: (04342) 99 93
www.passage20.de