Anzeige

Lübecker Weihnachtsmärkte

Lübeck wird nicht zu Unrecht als Weihnachtsstadt des Nordens bezeichnet – ganze sieben Weihnachtsmärkte lassen die historische Hansestadt erstrahlen. Rund ums Rathaus geht es traditionell zu, auf dem Kirchhof von St. Marien historisch im  mittelalterlichen Ambiente und maritim wird es in der Tradition des alten Seefahrerviertels auf dem Koberg. Kunsthandwerk gibt es gleich zweimal, im Heiligen-Geist-Hospital und in der Kirche St. Petri. Für Familien sind vor allem das Winterwunderland an der Obertrave und der Märchenwald am Fuße der St. Marien-Kirche zu empfehlen. Festliche Weihnachtskonzerte, feiner Marzipanduft, zauberhafte Weihnachtsmärchen, bunte Adventsbasare, Weihnachten bei Buddenbrooks und besinnliche Gottesdienste in den Altstadtkirchen lassen Festtagsstimmung aufkommen. Offiziell wird Lübeck als Weihnachtsstadt des Nordens am 26. November mit dem Adventsleuchten eröffnet. Bis 30. Dezember (25.12. geschlossen).

www.luebecker-weihnachtsmarkt.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.