Anzeige

Tiere hautnah erleben

Die Ungarische Lockengans, der zottelige Poitou-Esel, das Wollschwein oder die Englischen Parkrinder – in der Arche Warder könnt ihr über 80 verschiedene Haustierrassen aus ganz Europa entdecken.

Streicheln, anfassen und füttern sind erlaubt. Kommt in die Ferkelstube oder klettert mit den Ziegen um die Wette im begehbaren Ziegengehege. Alle Tiergehege sind auf die Bedürfnisse der Tiere ausgerichtet: Die Schweine können in der Erde wühlen, die Rinder haben weite Weiden und einige Hühner und Enten bewegen sich sogar frei im Tierpark.

Vielfältige Angebote

Ein Steinzeitdorf mit Schaftierhaltung wurde nachgebaut und ihr könnt euch dort anschauen, wie man in der Jungsteinzeit gelebt hat, als das Zusammenleben von Mensch und Tier begann. Im großen Tierschauhaus könnt ihr frischgeschlüpfte Küken, kleine Ferkel und Zicklein ansehen.

In den Sommerferien gibt es ein Tagesangebot für Kinder. Von 10–17 Uhr könnt ihr mithelfen, die Tiere des Tierparks zu versorgen. Dafür müsst ihr euch anmelden: Tel. (04329) 913 40 oder per Email an klingel@arche-warder.de.

Grillplätze, ein Naturspielplatz, Ferienwohnungen und Übernachtungshütten mitten im Tierpark runden das vielfältige Angebot der Arche Warder ab. Öffnungszeiten: täglich 10–20 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr).

Tierpark Arche Warder
Langwedeler Weg 11, Warder
Tel.: (04329) 913 40

www.arche-warder.de