Anzeige

schlagsahne

Eine Konzert-Choreografie für Menschen ab 6 Jahre

Auf der Bühne wird geschlagen, geschlagen, geschlagen. 

Nur kein Mensch. Dafür aber: Sahne. Räder. Und natürlich ein Schlagzeug. 

Schlagsahne ist eine ,Symphoniografie‘ über die Wut. Sounds, Stimmen, Tanz, Bewegung und Requisiten prallen energiegeladen aufeinander. Drei Performer_innen begegnen sich in einem von Schwingungen und Tönen aufgeladenen Raum und testen aus, wie weit sie gehen können, wenn es so richtig zur Sache geht. In einer ,konzerthaften‘ Atmosphäre durchspielen sie viele Facetten des Gefühls Wut und erleben wie es sich verändern und verwandeln kann. In etwas anderes … Weiches … oder Sahniges …

Konzept, Künstlerische Leitung I Regina Rossi // Von und mit I Dennis Deter, Sarah Lasaki, Regina Rossi // Musik I Sven Kacirek // Kostüme/ Bühne I Sophia Sylvester Röpcke // Dramaturgie I Barbara Schmidt-Rohr // Produktionsleitung I Eliza Posny // Fotos/ Gestaltung I Anja Beutler

Eine Produktion von Regina Rossi in Koproduktion mit Kampnagel Hamburg und LOFFT – das Theater sowie in Kooperation mit der Tanzbiennale Heidelberg und dem Lernort Kulturkapelle Hamburg. 

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Behörde für Kultur und Medien Hamburg, Stadt Leipzig/Kulturamt, Berit und Rainer Baumgarten Stiftungsfonds unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung

Kampnagel Hamburg  

24., 25. & 30. September 2020 jeweils um 10:00 Uhr, 26. September 

& 4. Oktober 2020 jeweils um 11 :00 & 16:00 Uhr 

Weitere Termine

Tanzbiennale Heidelberg 1 6. Februar 2021 

LOFFT – das Theater, Leipzig I Februar 2021