Kids sinnvoll beschäftigen im Lockdown

Der Lockdown hinterlässt vor allem bei Kindern seelische Spuren. Deshalb stellt die Initiative für frühe Bildung Familien eine neue App kostenlos zur Verfügung, damit ihr den Lockdown abwechslungsreich und spannend gestalten könnt.

Die Zahlen der „COPSY“-Studie* des Hamburger Universitätsklinikums haben gezeigt, dass bereits der erste Lockdown bei Kindern psychische Spuren hinterlassen hat. Gleichzeitig verbringen Kinder seit dem Ausbruch der Corona
Pandemie viel mehr Zeit am Handy oder vor dem Fernseher. Betroffen sind dabei vor allem Kinder aus sozial benachteiligten Familien. Die Hamburger Initiative für frühe Bildung warnt eindringlich vor den Folgen des zweiten Lockdowns. Um Familien zu unterstützen ist jetzt die neue TEOLEO®-App erschienen, welche Eltern Anregungen für eine gemeinsame Quality-Time bietet, um den Lockdown
abwechslungsreich und spannend zu gestalten – und das mit frühkindlicher Bildung, die Spaß macht!

Seit 2017 gilt die Initiative für frühe Bildung als zuverlässige Quelle für einfache, aber nicht weniger unterhaltsame Ideen für Kinder im Alter von 0 bis 8 Jahren. Damit ihr für eure Kids genau das Richtige findet, könnt ihr verschiedene Altersgruppen aus- oder abwählen. In der App gibt es jede Woche eine neue spannende Mitmach-Welt mit Kreativideen, Liedern, Fingerspielen, Experimenten oder Bewegungsideen. Und ganz nebenbei fördern die wissenschaftlich geprüften Ideen eine gesunde frühkindliche Entwicklung. Und das Beste: die App ist werbefrei und kostenlos im Google Play Store und im Apple Store erhältlich!

Mehr Informationen gibt es unter: www.teoleo.com

* Hier findet ihr alle wichtigen Infos zur Studie und weitere Hilfsangebote.